MOAB

Der Stückpreis lag (laut Wikipedia) 2009 bei 14,6 Millionen Dollar.

 

Viel Geld, welches in kurzer Zeit im wahrsten Sinne des Wortes verpulvert wurde.
Viel Geld, mit dem hätte eine Menge Brunnen und Schulen gebaut werden können.

Doch MOAB (GBU-43/B Massive Ordnance Air Blast) ist nicht einfach nur eine teure Bombe, sie ist vielmehr ein Zeichen des Zeitgeistes. Ein Zeichen der Gewalt, der Kompromisslosigkeit, der klaren Linie. Macht, Durchsetzungskraft, Sieg.

Wen interessieren Worte, wenn man so sehr auf die Fresse hauen kann, dass man am Ende nicht um Entschuldigung bitten muss?

MOAB ist ein Zeichen der gewollten Gewalt auf großer Bühne, wie sie auf den kleinen Bühnen dieser Welt unlängst gefordert wurde. Die große Bombe, die keine Worte nötig macht. Denn Worte sind das Zeichen der Schwäche – Bomben das Zeichen der Stärke. Vermeintlich.

Ich habe Angst vor der Vergeltung. Denn die wird auch Menschen treffen, die sich nicht wehren können.


Dir hat dieser Artikel gefallen? “Einhornkotze” ist gratis und werbefrei. Ein Like auf meiner Facebookseite wäre ein fairer Dank: