Es ist Zeit für einen Kurzurlaub

Woran merken Social Media Opfer, dass es Zeit für eine Pause ist? Zeit für Wald, Berge, Wiesen und Funklöcher? Ganz einfach: wenn du IRL 1 vong bimsen her amfängst und auch sonst schlechte Angewohnheiten aus den Netzwerken in die reale Umwelt trägst.

 

Nehme dir ein paar Tage Zeit, spanne aus, lass Zuckerbergs Streßcommunity einfach mal alleine rennen. Sie wird in ein paar Tagen trotzdem noch da sein So wie auch die Zwitscherhölle oder irgendwelche Messenger, die dich in ihrem Namen bereits fragen, was denn abgeht.All dass läuft nicht weg, aber es zieht dich mit.

Und was ein Glück: Pfingsten steht vor der Tür. Wenn du als abgewetzter Social Media Marketing Manager bemerkst, dass du die Symptome im folgenden Video nachvollziehen kannst, dann wird des dringend Zeit, das Campingzelt in den kleinen Panda zu schmeißen und ab in die Berge zu fahren. Servus baba Mädels, i bims dam mal raus, bevor ich auch noch in die Logopädie für Internet-Opfer muss.

 

 


Dir hat dieser Artikel gefallen? “Einhornkotze” ist gratis und werbefrei. Ein Like auf meiner Facebookseite wäre ein fairer Dank: